Die KlimaSchutzPartner suchen auch dieses Jahr wieder Klimaschutz „made in Berlin“.

Gefragt sind Pioniere, Praktiker und Querdenker, die mit einem intelligenten Mix an energiesparenden und klimaschonenden Technologien oder zukunftsweisenden baulichen Maßnahmen „made in Berlin“ mit gutem Beispiel vorangehen. Bewerben können sich Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen bis zum 16. März 2018. Sie haben die Chance, die traditionsreichste und begehrte Auszeichnung der Wirtschaft „KlimaSchutzPartner des Jahres 2018“ zu erhalten. Dabei werden sowohl geplante als auch bereits durchgeführte Klimaschutzprojekte in Berlin ausgezeichnet. In der dritten Kategorie werden Vorhaben öffentlicher Einrichtungen prämiert.

Alle Bewerbungen werden während der Berliner Energietage in einer Plakatausstellung ausgestellt und auf der Homepage der KlimaSchutzPartner als Best Practice veröffentlicht. Denn gute Beispiele sollen Schule machen. Die Bewerbungen werden durch eine Fachjury ausgewertet und die Sieger während der Berliner Energietage gekürt, die vom 7. bis 9. Mai 2018 im Ludwig Erhard Haus stattfinden.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung finden Sie hier.