Innerhalb der nächsten drei Jahre wird an einem innovativen Verkehrskonzept für den Forschungs- und Technologiepark Adlershof gearbeitet. Verantwortlich für das Konzept “Mobilität Adlershof 2030” sind die WISTA Management GmbH und weitere Partner. 

Der Auslöser dafür sind die prognosizierten Wachstumszahlen von MitarbeiterInnen, StudentInnen und AnwohnerInnen. Wichtige Bausteine des Konzepts sind Elektromobilität und Transferdienste. Die Vorteile: weniger Abgase und weniger Lärm sowie schnelle Erreichbarkeit. Auch ein Sharing-Angebot ist geplant, bei dem Mieter elektrisch betriebene Autos oder Fahrräder ausleihen können.

Aufgrund des steigenden Anteils an Elektromobilität soll der Verkehr im Quartier außerdem stärker miteinander vernetzt und Verkehrs- und Energieanforderungen dadurch gemeinsam angegangen werden. Bestehende und neu generierte Daten sollen in der Datenbank „Database Mobility Adlershof 2030“ zusammengeführt und verwaltet werden. Die IoT-Plattform wird für Adlershofer Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen frei zugänglich sein, um ihre Entwicklungen zu testen. Adlershof könnte so zu einem Testfeld für neue Ideen werden, die zur Verkehrswende beitragen.

Weitere Informationen zum Technologiepark Adlershof und den Projekten der WISTA Management GmbH gibt es unter www.wista.de/projekte/projekte-adlershof und www.adlershof.de/klima/