Globe-2-icon-512

Task Force:
Internationalisierung

Die Unterstützung der BEN-Mitglieder bei ihren Internationalisierungs-Vorhaben gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben des BEN. Hierfür wurde im Oktober 2011 die Task Force Internationalisierung (TFI) gegründet. Mit der TFI sollen zum einen die bereits bestehenden Exportförderinstrumente von Bund, Ländern und EU Kommission den BEN-Mitgliedern besser zugänglich gemacht werden und zum anderen werden eigene Projekte geplant und umgesetzt:
down_1
Task Force Treffen bei Mitgliedsunternehmen in Berlin & Brandenburg:

Wir treffen uns regelmäßig zum Informationsaustausch unter den Task-Force-Teilnehmern über die Entwicklung von Auslandsmärkten. Im Rahmen der Treffen werden gemeinsame Markterschließungsmaßnahmen identifiziert und diskutiert. In 2012 und 2013 haben je fünf Treffen stattgefunden, in 2014 bereits drei. Das nächste Treffen dient der Auswertung des ersten Halbjahres und der Planung des zweiten und findet Ende Juni statt.

Markterschließungsreisen:

Ausgehend von den Ergebnissen der Treffen planen wir gemeinsame Markterschließungsmaßnahmen ins Ausland. In 2012 fanden drei Reisen nach Südafrika, Polen und in die Türkei statt, in 2013 zwei in die Türkei und nach Brasilien und mit einem Gegenbesuch von rund 50 türkischen Unternehmen in Berlin. Für 2014 sind wieder Reisen in die Türkei im Rahmen einer Begleitung der Berliner Wirtschaftssenatorin nach Istanbul (sieheFachkonferenz Istanbul), nach Brasilien sowie nach Mexiko und Ghana in Vorbereitung.

Gemeinsame Messestände im Ausland:

Bereits 2011 hatte die BEN-Geschäftsstelle begonnen, Gemeinschaftsmessestand-Angebote für die BEN-Mitglieder im Ausland zu organisieren. Der Fokus lag zum einen auf jenen Messen, die über das Messebeteiligungsprogramm Berlin-Brandenburg gefördert werden, zum weiteren auf jenen Fachmessen, die von den Mitgliedern im Rahmen von Task Force Treffen als besonders wichtig erachtet wurden. In 2013 organisierten drei Gemeinschaftsstände: in die Türkei (ICCI Fair and Conference), in die USA (Intersolar Nordamerika) und in Brasilien (Intersolar Südamerika). In 2014 haben wir uns wieder auf der ICCI in Istanbul beteiligt und planen weitere Gemeinschaftsstände auf der Intersolar North America in San Francisco, auf der EU PV SEC in Paris, auf der POLEKO in Poznań und auf der European Utility Week in Amsterdam.

Betreuung ausländischer Besucherdelegationen in Berlin und Brandenburg:

Um jene potentiellen Kunden, Vertriebspartner und Multiplikatoren aus dem Ausland zu erreichen, die Berlin und Brandenburg im Rahmen von Delegationsreisen besuchen, wurden die Kompetenzen der BEN-Mitglieder in einer Informationsbroschüre für Wirtschaftsdelegationen aufbereitet. Parallel laufen die Vorbereitungen für die Betreuungen von Wirtschaftsdelegationen in 2014. Wir kooperieren hierbei mit der Berliner Senatsverwaltung, mit dem Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg, mit den deutschen Bundesministerien (Wirtschaft, Umwelt, Auswärtiges) und mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar).

Unterstützung von Energie-Cluster-Projekten im Ausland:

Zunehmend nehmen Wirtschaftsförderungsagenturen in Übersee den Aufbau von Erneuerbaren Energien Clustern in den Fokus ihrer Arbeit. Die TFI-Mitglieder haben hier umfangreiche Erfahrungen vorzuweisen und möchten dieses ausländischen Cluster-Vorhaben öffentlicher und privater Initiatoren zur Verfügung stellen. Ein erstes Pilotprojekt für das BEN, das bereits in 2011 mit ersten Gesprächen begann, ist das Projekt „eThekwini Renewable Development Hub“ in der Nähe von Durban, Südafrika. Weitere Kooperationsansätze wurden jüngst mit Wirtschaftsförderungsagenturen aus Ecuador und Mexiko diskutiert.

down_1

Kontakt
Christoph Urbschat

Mitglied des BEN-Präsidiums und
Geschäftsführer eclareon GmbH